Zeitraum

alternativ:


Stichwort
Veranstaltungsart
Stadtteil

Veranstaltung

Onkel Toms Hütte reloaded -Uraufführung!-

Mi, 21. Oktober 2015
20:00 Uhr

Schauspiel mit Musik von Gerold Theobalt nach dem Roman von Harriet Beecher Stowe
Regie: Frank Lenart
Hauptrolle: Ron Williams
Inszenierung: Theatergastspiele Kempf, München
Beschreibung
^
Beschreibung
Der Roman der Weißen Harriet Beecher Stowe, einer Lehrerin aus Connecticut, diente schon vor mehr als 150 Jahren jenen Amerikanern als moralischer Kompass, die das fundamentale Unrecht der Sklaverei bekämpfen wollten. Das Buch, erschienen 1853, machte Stowe zu einer Berühmtheit; in den Nordstaaten avancierte es innerhalb weniger Wochen zum Bestseller. Hunderttausende Leser aller Schichten zeigten sich vom Schicksal des schwarzen Sklaven Onkel Tom derart betroffen, dass sie sogar bereit waren, für die Abschaffung der Sklaverei in den Bürgerkrieg zu ziehen.
Aus der Romanvorlage hat Gerold Theobald in unnachahmlicher Weise eine moderne Inszenierung der Neuzeit geschaffen, die aktueller nicht sein könnte - und es doch auch vor Hunderten von Jahren bereits war,… Mit Ron Williams kommt ein Mime zum Einsatz, der bereits in Inszenierungen wie I have a dream, Die Nelson Mandela Story und Die Harry Belafonte Story brillierte und das Publikum begeisterte.
 
Zum Inhalt:
Hitomi hat man erwischt, als sie im Kosmetikladen ein paar Lippenstifte Anna Takenaka brilliert in ihrer Rolle als aus der BAhn geratene junge Straftäterin. Zu sehen in "Onkel Toms Hütte" mitgehen ließ. Billy wurde beim Dealen mit Marihuana geschnappt. Dave brach nachts in eine Villa ein, um ein wertvolles Gemälde zu stehlen. Dabei wurde er vom Hausherrn überrascht. Da schlug er den alten Mann mit einem Gewehrkolben nieder. Die Polizei nahm den Täter noch vor Sonnenaufgang fest. Sugar wurde wegen unerlaubter Prostitution und dem Besitz von Kokain verhaftet.
Chicago im heißen Sommer des Jahres 2014.Stephanie Marin nimmt neben Ron Williams eine der Hauptrollen bei "Onkel Toms Hütte" ein. ©Mark Noormann Vier junge Amerikaner begegnen sich in einem sogenannten Resozialisierungskurs, zu dem sie ein besonnener Haftrichter verurteilt hat. Es ist ihre letzte Chance, einer Gefängnisstrafe zu entgehen. Ob sie danach wieder auf freien Fuß oder hinter Gitter kommen, entscheidet die Prognose des zuständigen Kursleiters.
In ihrem Fall ist das der Streetworker Tom Rutherford. Zusammen mit dem Musiklehrer BarneZuständig für den 'guten Ton' beim Stück: Michel Mufty Ruff y hat er es sich ehrenamtlich zur Aufgabe gemacht, jungen Kriminellen mit einer unorthodoxen Mischung aus Verständnis und Härte, Humor und natürlicher Autorität die eigene Lage bewusst zu machen. Rutherford war in jungen Jahren selbst Mitglied einer gefürchteten Gang. Daher verfügt er hinreichend über ‚Street Credibility‘, um die Sorgen und Ängste, aber auch den Zorn junger Menschen zu verstehen, die Gefahr laufen, dauerhaft in die Kriminalität abzudriften.



Auch in der modernen Version von "Onkel Toms Hütte" geht es um das Thema Resozialisierung, Menschenwürde und Vertrauen. Sehenswert! ©Dominik Müller Szene aus "Onkel Toms Hütte reloaded" ©Dominik Müller

"Onkel Toms Hütte reloaded", ein echter Publikumsrenner. ©Dominik Müller Einmal mehr brilliert Ron Williams in der Hauptrolle des Streetworkers Tom Rutherford in "Onkel Toms Hütte reloaded" ©Dominik Müller


Veranstaltungsort
^
Veranstaltungsort
Kurhaus
Lauterbadstrasse 5
72250 Freudenstadt
Stadtteil: Kernstadt Freudenstadt
Kosten
^
Kosten
Eintritt: 26 Euro / 23 Euro / 20 Euro, Schülerkarten 5 € auf ausgewählten Plätzen (gegen Vorlage des Ausweises bei Kartenkauf und Einlass) und freier Eintritt für Schwarzwald+ Karteninhaber
Hinweise
^
Hinweise
  • Diese Veranstaltung ist rollstuhlgerecht
  • Diese Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt
Veranstalter
^
Veranstalter
Termin in Kalender übernehmen
^
Termin in Kalender übernehmen
Termin ausdrucken
^
Termin ausdrucken

Impressionen aus Freudenstadt