Das Amt für Stadtentwicklung ist (wie das Haupt- und Personalamt) ein Querschnittsamt. Es plant und realisiert für die Stadt Freudenstadt und deren Eigenbetriebe, also Bäderbetrieb und Freudenstadt Tourismus, alle planerischen und baulichen Belange und begleitet deren Umsetzung.

Das Amt im Überblick

Hoch- und Tiefbauplanung, Stadtplanung, Liegenschaften und Wirtschaftsförderung sind die Kernaufgaben des Amts für Stadtentwicklung. Ursprünglich war es ein reines Hochbauamt, seit 2002 ist der Tiefbau integriert und mit Änderung der Dezernatsstruktur im Juli 2017 kamen weitere Bereiche wie Wirtschaftsförderung und Liegenschaftsverwaltung dazu.
Aufgabe ist hier, alle Fäden zusammenzuführen und dafür zu sorgen, dass bei Bauprojekten, Sanierungs- und Unterhaltungsmaßnahmen der Zeit- und Kostenrahmen eingehalten wird.
Das Amt für Stadtentwicklung beinhaltet folgende Sachgebiete:
  • Stadtplanung
  • Liegenschaften
  • Wirtschaftsförderung
  • Hochbauplanung
  • Bauunterhalt
  • Tiefbau
  • Friedhofswesen
Das Amt für Stadtentwicklung hat derzeit 21 Mitarbeiter