Volltextsuche auf: https://www.freudenstadt.de
Das Baubetriebsamt in den Bärenwiesen
Seite vorlesen

Baubetriebsamt

Kaum einem anderen Amt der Freudenstädter Stadtverwaltung begegnen die Bürgerinnen und Bürger häufiger in ihrem Alltag als dem Baubetriebsamt. Auch die Aufgabenvielfalt des Amtes ist sehr groß. Das Motto in dieser Behörde lautet: „Jeden Tag den Bürgerinnen und Bürgern eine saubere und blühende Stadt bieten.“

Das Amt im Überblick

  • Den meisten Bürgerinnen und Bürgern fallen vermutlich als erstes die Begriffe „Winterdienst“ und „Grünpflege“ ein, wenn sie an die Aufgaben dieses Amtes denken. Allerdings ist dies nur ein kleiner Bruchteil der Aufgaben, um die sich das Baubetriebsamt täglich kümmert. Die Aufgabenliste des Baubetriebsamts ist schier unendlich. Von „A“ wie Abfall bis „Z“ wie Zäune fallen unzählige Angelegenheiten in den Aufgabenbereich der Behörde.
  • Die Schreinerei beispielsweise ist für die Instandhaltung der Verwaltungsgebäude, Schulen und Kindergärten sowie die Reparatur der Kinderspielgeräte und Neuinstallation auf den Kinderspielplätzen zuständig.
  • Der Fuhrpark ist unter anderem für die Wartung und Instandhaltung von rund 100 Fahrzeugen verantwortlich sowie für Verkehrsbeschilderungen, Absperrungen und Schlosserarbeiten.
  • Um die Natur zu pflegen und die beliebte Blumenpracht der Stadt aufrecht zu erhalten wird die Stadtgärtnerei mit ihren acht Gewächshäusern benötigt. Auch dieser Aufgabenbereich gehört zum Baubetriebsamt.
  • Im Bereich der Straßenmeisterei hat das Amt ebenfalls vielfältige Aufgaben, wie zum Beispiel die Unterhaltung und Ausbesserung von städtischen Straßen, Wegen, Plätzen und Spielflächen.



Das Baubetriebsamt beinhaltet folgende Sachgebiete:
  • Fuhrpark
  • Gärtnerei
  • Schreinerei
  • Straßenmeisterei
  • Das Baubetriebsamt hat derzeit 66 Mitarbeiter
  • In Freudenstadt müssen 44.000 Sommerblumen gewässert werden

Aktuelles aus dem Amt

Nach oben