Ihre Ansprechpartnerin:
Frau
Birgit Thüringer
Leiterin des Sachgebietes Finanzen
Telefon:
07441 890-128
Fax:
07441 890-99128
Zimmer 0.18

Neues kommunales Haushalts- und Rechnungswesen

Seit einiger Zeit befindet sich die öffentliche Verwaltung in einem Veränderungsprozess. Schlagworte wie „Kundenorientierung“, „Dezentrale Ressourcenverantwortung“ und „Budgetierung“ sind in aller Munde.
 
Deshalb werden zukünftig die kommunalen Haushalte in Baden-Württemberg nicht mehr kameralistisch sondern doppisch aufgestellt. Dies hat der Landtag Baden-Württemberg 2009 beschlossen und die Kommunen zur Umstellung auf die doppelte Buchführung verpflichtet. Alle Städte und Gemeinden müssen bis spätestens 2020 ihren Haushalt auf das Neue kommunale Haushalts- und Rechnungswesen (NKHR) umgestellt haben.
 
Seit dem 01. Januar 2018 ist die Stadt Freudenstadt eine davon. Hierfür musste in den vergangenen Jahren das Vermögen der Stadt bewertet werden. Ebenso musste die gesamte Struktur des alten Haushaltsrechts angepasst werden. Durch die Einteilung in sogenannte „Produkte“ soll der Gemeinderat zukünftig gezielter darüber entscheiden können, für welche städtischen Leistungsangebote welche Mittel zur Verfügung gestellt werden. 


Impressionen aus Freudenstadt
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK