Stadtnachricht

Gedanken eines Baumes


Darf ich mich vorstellen: Ich bin eine Rosskastanie und stehe mit vielen gleichaltrigen Bäumen in der Musbacher Straße in einem öffentlichen Beet. Von meiner städtischen Baumpflegetruppe habe ich eine eigene Nummer im Baumkataster erhalten. Ich werde überwacht, dass es mir gut geht und ich für niemanden eine Gefahr bin. Und es ging mir gut! Wenn ich tote Äste hatte, wurden sie herausgesägt, damit sie niemandem auf den Kopf fallen. Wenn ich zu dicke Triebe entwickelte, die auszubrechen drohten, wurden sie entfernt; zu tief hängende Äste wurden zurückgeschnitten. Seit über 120 Jahren stehe ich da und spende im Sommer angenehmen Schatten. Ich erlebte den Auf- und Niedergang der "Pino", den Bau eines Mehrfamilienhauses, den Teilabbruch des Fetschergebäudes. Nun wird zu meinen Füßen wieder gebaut. Ich freute mich, dass in meiner Umgebung wieder Leben einzieht. Doch halt! Ein mir fremder Mensch sägte gedankenlos dreiviertel meiner Hauptäste ab. Dadurch ist meine Krone so stark geschädigt, dass ich wahrscheinlich gefällt werden muss. Nun erfahre ich, dass auch anderen Stadtbäumen ein solches Unheil widerfährt. In der Murgtalstraße wurden an einem Ahorn willkürlich und nicht fachgerecht Äste abgesägt. Dadurch werden oft nicht reparierbare Schäden angerichtet. Die Verursacher erwartet eine Anzeige, aber es hilft mir nicht mehr. An meiner Stelle wird wieder ein Baum gepflanzt, der aber erst nach circa 22 Jahren so viel Sauerstoff produziert, wie ich heute. Seine Lebenserwartung wird rund 30 Jahre sein - die Bedingungen und Umwelteinflüsse sind heute für einen Baum in der Stadt schlechter als vor 120 Jahren. Wir haben eine lebenswerte Stadt, die Menschen können das Fenster aufreißen und es kommt frische sauerstoffreiche Luft herein. Dafür müssen wir Bäume Sauerstoff produzieren. Ich appelliere dringend an alle Bürger in Freudenstadt: Finger weg von uns Bäumen! Ihre Rosskastanie, Aesculus hippocastanum, Baum-Nr.: 55630_002

Impressionen aus Freudenstadt
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK