Stadtnachricht

Gesichter einer Stadt


Es sind stets Menschen, die einer Stadt ihr eigentliches Gesicht verleihen. Noch vor baulichen Wahrzeichen erlebt man die Atmosphäre eines Orts vor allem durch Gesichter, von denen man täglich unzählige zu sehen bekommt – manchmal Dutzende, Hunderte, vielleicht sogar Tausende.

Der Künstler Albrecht Behmel hat es mit seiner Foto-Serie „Gesichter einer Stadt“ geschafft, die Vielfalt der Bewohner seiner Heimatstadt Freudenstadt auf ungewöhnliche und innovative Weise fotografisch zu portraitieren. Er hat im Wortsinn ein „Stadtbild“ kreiert. Gesichter von Kindern, Männern und Frauen unterschiedlichen Alters, bekannte und unbekannte Gesichter, hat er dazu aufgenommen. Ernst oder heiter, offen, nachdenklich, albern, neugierig oder auch pur freudestrahlend blicken uns Besucher, Bewohner und Gäste Freudenstadts von ihren Porträts im Foyer des Kurhauses entgegen, manche mit einer Requisite, andere einfach nur so.

Albrecht Behmel lebt mit seiner Familie in Freudenstadt, wo er auch einen Teil seiner Kindheit verbrachte. Seine Arbeiten sind u.a. auch in Hollywood, New York, Berlin, Miami, Paris, Manila, Peking und Cannes zu sehen.

Die Ausstellung „Gesichter einer Stadt“ kann bis zum 10. Februar 2019 zu den Öffnungszeiten des Kurhauses besichtigt werden:

Mo. 10.00 bis 14.00 Uhr
Di-Fr. 10.00 bis 18.00 Uhr
So. 13.00 bis 18.00 Uhr.

Gesichter einer Stadt

Impressionen aus Freudenstadt
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK