York_and_Lancaster_Rose_klein.png
Seite vorlesen

Gloria Dei
Francis Meilland, 1939

Kurz vor Ende des zweiten Weltkriegs kam diese Rose unter vier verschiedenen Namen auf den Markt. In Frankreich als „Madam Meilland“ (nach der Mutter des Züchters), in den USA als „Peace“ (Friede), in Italien als „Gioia“ (Freude) und in Deutschland als „Gloria Dei“ (zum Ruhme Gottes). Diese vierfache Namensgebung hat eine Vorgeschichte. Die Freude über das Ende des Krieges und die Rückbesinnung auf menschliche Werte und religiöse Traditionen spiegeln sich darin wider. Im Juni 1945 trafen sich Vertreter der geplanten vereinigten Nationen UNO in San Francisco zu einer Friedenskonferenz um eine neue Weltordnung zu entwerfen. Jedem der 49 Delegierten wurde die Rose „Peace“ ins Hotelzimmer gestellt mit folgender Botschaft: dies ist die Rose „Peace“, die so getauft wurde, in der Hoffnung, dass diese Rose auf alle Menschen einwirken möge, damit die Welt zu einem dauerhaften Frieden findet. Gloria Dei ist eine Jahrhundertrose mit den weltweit höchsten Auszeichnungen.

  • Gloria_Dei.png

Newsletter-Anmeldung

Melden Sie sich jetzt beim Newsletter von Freudenstadt an und seien Sie immer up to date.

Newsletter-Anmeldung
Nach oben