Amtliche Bekanntmachung

8. Änderung Flächennutzungsplan der Vereinbarten Verwaltungsgemeinschaft Freudenstadt


Aufstellung der 8. Änderung Flächennutzungsplan 2010 der Vereinbarten Verwaltungsgemeinschaft Freudenstadt mit den Gemeinden Seewald und Bad Rippoldsau-Schapbach

Der Gemeinsame Ausschuss der Vereinbarten Verwaltungsgemeinschaft Freudenstadt mit den Gemeinden Seewald und Bad Rippoldsau-Schapbach hat am 03.04.2019 in öffentlicher Sitzung aufgrund von § 2 Abs. 1 i.V.m § 1 Abs. 8 BauGB beschlossen, den Flächennutzungsplan 2010 zum 8. Mal zu ändern und eine frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 3 Abs. 1 BauGB durchzuführen. Für den Planbereich ist die Begründung mit den Plankonzepten vom 03.04.2019 maßgebend.

Ziele und Zwecke der Planung

Durch Entwicklungen in verschiedenen Bereichen haben sich Änderungen ergeben, die eine erneute punktuelle Änderung in Freudenstadt beim Gewerbegebiet „Sulzhau“ – Planerweiterung im westlichen Bereich zur Sicherung der Straßenverbindung von der B 294 in Richtung Nordstadt -, in Dietersweiler zur Erweiterung der Firma Schupp im Glatttal (grenzt an die Gemarkung Aach), in Dietersweiler an der Freudenstädter Straße anschließend an die Bebauung in Richtung Freudenstadt, in Igelsberg am Besenfelder Weg für eine gemischte Nutzung, in Seewald-Besenfeld hinter dem Hotel Sonnenblick-Löwen für ein privates Tiergehege sowie redaktionelle Änderungen in Wittlensweiler, Besenfeld, Erzgrube und eine Berichtigung in Besenfeld erforderlich machen.

Frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung:

Die frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung wird in Form einer Planauflage
vom 06.05. bis einschließlich 07.06.2017
  • im Technischen Rathaus, Baurechts- und Ordnungsamt, 2. OG, Flur, Marktplatz 64, 72250 Freudenstadt sowie
  • im Bürgermeisteramt Seewald, Wildbader Straße 1, 72297 Seewald und
  • im Bürgermeisteramt Bad Rippoldsau-Schapbach, Rathausplatz 1, 77776 Bad Rippoldsau-Schapbach
jeweils während der üblichen Dienststunden durchgeführt. Dabei wird Gelegenheit zu Äußerung und zur Erörterung der Planung gegeben. Eine Beratung ist am 27. und 28. Mai aufgrund der Kommunalwahl nur eingeschränkt möglich. Am 31.05.2019 ist das Rathaus Freudenstadt aufgrund eines Brückentages geschlossen.
Während der Auslegungsfrist können Anregungen schriftlich oder zur Niederschrift vorgebracht werden. Da das Ergebnis der Behandlung der Anregungen mitgeteilt wird, ist die Angabe der Anschrift des Verfassers zweckmäßig.

Freudenstadt, den 10.04.2019
gez. Dr. Stephanie Hentschel
Bürgermeisterin


Impressionen aus Freudenstadt
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK