Ortsvorsteher:
Fritz Mast

Igelsberg

Ortsvorsteher Fritz Mast
Besenfelder Weg 3
72250 Freudenstadt
Stadtteil: Igelsberg
07442 6926
E-Mail senden / anzeigen

Keine Öffnungszeiten. Termine nach Vereinbarung.

Igelsberg

Geschichte

Die Rodungssiedlung wird um 1230 als Illigsberg erstmals genannt, als Pfalzgraf Rudolf von Tübingen den Ort dem Hochstift Straßburg zu Lehen auftrug. Seit 1381 gehörte Igelsberg ganz zum Klosteramt Reichenbach und kam mit diesem 1595 an Württemberg. Ab 1807 gehörte Igelsberg zum Oberamt bzw. späteren Landkreis Freudenstadt.

Blick auf die Kirche in Igelsberg

Heute

ist Igelsberg ein bäuerlich geprägter Stadtteil von Freudenstadt mit zunehmender Wohnfunktion. Stattliche Bauernhäuser geben dem Ort seinen unverwechselbaren Charakter. Hier kann man Land- und Forstwirtschaft noch hautnah erleben. Durch den zunehmenden Fremdenverkehr und die stärkere Funktion als Wohnort hat sich der beschauliche Ort gewandelt. Das stellt sich beispielsweise in der Neugestaltung des Dorfplatzes positiv dar. Wiesen und Wälder laden zu ausgedehnten Spaziergängen und Radtouren für die ganze Familie ein. Die nah gelegene Talsperre „Erzgrube“ bietet Seglern und Surfern einen interessanten Aktivurlaub.


Impressionen aus Freudenstadt
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK