Leben mit Handicap

Die Stadt Freudenstadt ist bestrebt, Menschen mit Handicap eine gleichberechtigte Teilnahme am Leben in der Gesellschaft zu ermöglichen. Sie setzt sich ein im Verständnis und der Toleranz für das „Anders“ sein sowie im Abbau von Vorurteilen und Gedankenlosigkeit im Umgang miteinander.

Die Stadt bemüht sich, städtische Gebäude, Straßen und Fußwege möglichst barrierefrei anzubieten. So wurden zum Beispiel die Randsteine in der Innenstadt sowie in Richtung Krankenhaus, Hauptbahnhof, Stadtbahnhof und in der Stuttgarter Straße abgesenkt. Ampeln mit Tastern und Signalton sind an den Fußgängerüberwegen der Hauptverkehrsstraßen in der Innenstadt vorhanden.


Unser Tipp:

Interessante Links zum Thema:


Impressionen aus Freudenstadt
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK