Das Freudenstädter Stadtfest von oben
Seite vorlesen

Veranstaltung

Höllenehe

Di., 17. Januar 2023
19:30 Uhr

Lesung aus der Autobiografie von und mit Jenny Borg
^
Beschreibung

Zu Gast ist die Schweizerin Jenny Borg. Sie nimmt die Zuhörer mit auf eine schwierige und intensive Zeit ihrer Vergangenheit.

Jenny Borg (*1952) wächst mit ihren drei Geschwistern in einem kleinen Dorf in der Ostschweiz in einem eher lieblosen Elternhaus mit einer überforderten Mutter und einem alkoholkranken Vater auf. Der einzige ruhende Pol ist damals ihre liebevolle Oma. Sehr früh flüchtet sich Jenny schon mit 19 Jahren in eine Ehe und begibt sich so von einer Abhängigkeit in eine noch viel grössere. Obwohl eigentlich gelernte Textilerin, schult sie um und arbeitet im selben Unternehmen wie ihr Mann in der Baubranche. Zu spät erkennt sie, dass ihr Ehemann krankhaft eifersüchtig und extrem besitzergreifend ist und sie nach Jahren des Terrors geradewegs in fremde Arme treibt. Als dieses Verhältnis auffliegt, beginnt der wahre Psychoterror für Jenny und beinahe geht sie den Weg in den Freitod. Endlich   -nach zwanzig Jahren des Leidens-   ergibt sich für Jenny die Möglichkeit, der Hölle zu entfliehen. Ganz langsam entwickelt sie sich zu einer selbstbewussten Frau und Künstlerin und findet mit fünfzig Jahren ihre zweite, ihre große Liebe. Sie entdeckt ihre künstlerischen Fähigkeiten in der Keramik- und Steinbearbeitung. Mittlerweile gibt sie sogar Kurse in ihrem eigenen Atelier und hat immer wieder Ausstellungen.

Zur Entstehung ihrer Biografie sagt Jenny Borg selbst:

„… Mein Leben war stets ein Auf und Ab, aber nicht in einer Wellenform, sondern in einer gewaltigen Zickzacklinie. Wieviel Energie musste ich ständig aufwenden, um mich wieder aufzufangen und die Bewegung nach oben zu finden. Wenn ich hoch oben war und vom Gefühl beseelt, jetzt habe ich es endlich geschafft, kam ganz bestimmt der totale Absturz. Ich fiel dann jeweils in eine tiefe Depression. Nur wer selbst schon darunter gelitten hat, kann nachvollziehen, was in einem Menschen vor sich geht, der depressiv ist. Eine Familie will versorgt und ein Beruf muss ausgefüllt werden. Niemand darf etwas merken. Viele Jahre später, als es mir zum ersten Mal im Leben wirklich gut ging, traf es mich wie ein Keulenschlag. Eine Nachricht im Radio hatte alles ausgelöst. Ich merkte, dass ich meine Vergangenheit gar nicht richtig verarbeitet hatte, sondern ein Weltmeister im Verdrängen war. Deshalb beschloss ich, mein Leben aufzuschreiben. Mir war bewusst, dass ich während des Schreibens all die grauenhaften Stationen noch einmal durchleben muss. Ich bin überzeugt, dass es sich gelohnt hat, denn heute bin ich ein befreiter Mensch!...“

An diesem Abend im Kurhaus beantwortet Jenny Borg gerne auch Publikumsfragen, und ihre Biografie „Höllenehe“ liegt auch am Tisch der Thalia-Buchhandlung aus.

^
Veranstaltungsort
Kurhaus
Lauterbadstrasse 5
72250 Freudenstadt
^
Treffpunkt

Kurhaus Freudenstadt

^
Kosten

10 € (freie Platzwahl)

^
Hinweise
  • Diese Veranstaltung ist barrierefrei
  • Diese Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt
^
Veranstalter
^
Termin in Kalender übernehmen
^
Termin ausdrucken

Newsletter-Anmeldung

Melden Sie sich jetzt beim Newsletter von Freudenstadt an und seien Sie immer up to date.

Newsletter-Anmeldung
Nach oben