Die Stadt Freudenstadt verbessert das innerstädtische Radwegenetz und die Anbindung an die Ortsteile wird weiterentwickeln und ausgebaut. Das Radverkehrskonzept des Büros Brenner bildet den Rahmen für die Radwegeentwicklung der nächsten Jahre in Freudenstadt.

Die zwischenzeitlich ausgearbeitete Entwurfsplanung, in die bereits viele Anregungen aus den vorhergehenden Veranstaltungen – Radverkehrsforum/Workshop/Bürgeranhörung - eingegangen sind, wurde vom Gemeinderat beschlossen.

Maßnahmen

Erste Maßnahmen zur Verbesserung des Radwegenetzes sind bereits umgesetzt oder derzeit im Bau beziehungsweise in der Planung.
 
In der Straßburger Straße wurde ein Schutzstreifen stadtauswärts eingerichtet.
 
Die Loßburger Straße erhielt ebenfalls beidseitig Schutzstreifen, damit die Radfahrer sicher unterwegs sind.
 
Derzeit werden die Radverkehrseinrichtungen in der Stuttgarter Straße mit dem bereits vorhandenen gemeinsamen Geh- und Radweg in der Stuttgarter Straße verbunden, so dass einen durchgängige Radtrasse bis zum Bacherkreuz entsteht.
 
Mit dem Neubau des Erschließungsgebietes Sonnenhalde wird eine Radwegetrasse von der Stuttgarter Straße bis zur Manbachsiedlung entstehen. Die Radfahrer können dann ab der Kreuzung Stuttgarter Straße/Musbacher Straße über das neue Erschließungsgebiet Sonnenhalde, die Bahnbrücke und die neu entstehenden gemeinsamen Geh- und Radwege bis nach Dietersweiler fahren.
 
Von der Wildbader Straße bis zur Justinus-Kerner-Straße wurden in der Ludwig-Jahn-Straße die Radverkehrseinrichtungen hergestellt. Eine Weiterführung bis zur Stuttgarter Straße ist für das Jahr 2019/2020 geplant.

Fahrradabstellanlagen

Die Fahrradabstellanlagen am Berufsschulzentrum wurden auf den neuesten Stand gebracht.
Die Fahrradabstellanlage bei den Keplerschulen und beim Panorama-Bad wird im Jahr 2019 errichtet.

 
Aktuelle Entwicklungen

In der Bahnhofstraße sind im Zuge von Deckenerneuerungsmaßnahmen bereits einige Radverkehrseinrichtungen neu entstanden. Die Ergänzung der restlichen Schutzeinrichtungen bis zur Herzog-Eberhard-Straße soll in den Jahren 2019/2020 erfolgen.

In der Bahnhofstrasse

Die Rodungsarbeiten für den Radweg Dietersweiler sind im Winter 2018/2019 durchgeführt worden, der Bau des gemeinsamen Geh- und Radweges wird ab Juni 2019 erfolgen. Es wird mit einer Bauzeit von ca. sechs Monaten gerechnet.

Wir werden Sie auf dieser Seite über den aktuellen Stand der Planung auf dem Laufenden halten.

Aktuelle Informationen als PFD: