Restart - es geht wieder los


Wir freuen uns, dass nach einer langen Durststrecke ab Freitag endlich wieder touristische Übernachtungen erlaubt sind.

Damit Sie gut informiert sind, unter welchen Voraussetzungen Sie Gäste aufnehmen können, möchten wir Ihnen folgende grundlegende Zusammenfassung an die Hand geben:

  • Ihre Gäste müssen bei Anreise einen Nachweis als „geimpft“, „genesen“ oder „getestet“ vorweisen. Dies gilt nicht für Kinder, die das 6. Lebensjahr noch nicht vollendet haben; diese haben ohne entsprechenden Nachweis ein Zutrittsrecht.
  • Bei längeren Aufenthalten ist immer nach weiteren 3 Aufenthaltstagen ein erneuter Test notwendig, wenn der Gast nicht zur Gruppe „Geimpft“ oder „Genesen“ gehört.
  • „Geimpft“: Ein Nachweis für einen vollständigen Impfschutz ist vorzulegen, z. B. der gelbe Impfpass. Die letzte dazu erforderliche Impfung muss mindestens 14 Tage vergangen sein. Weiterhin darf der Gast keine typischen Corona-Symptome haben.
  • „Genesene“: Genesene benötigen einen Nachweis über einen positiven PCR-Test, der mind. 28 Tage und maximal 6 Monate zurückliegt. Auch hierbei gilt, dass der Gast keine typischen Covid-19-Symptome haben darf.
  • „Getestete“: Getestete müssen einen negativen Test eines offiziellen Testzentrums oder Dienstleistungsbetriebes nachweisen. Ebenfalls zulässig sind Bescheinigungen von Selbsttests, die Betriebe vor Ort unter Überwachung einer hierzu geeigneten Person ausstellen.
  • Die Vorlage des Impf- oder Genesenen-Nachweises ist einmalig vorzulegen. Falls beim Genesenen-Nachweis der Zeitraum von 6 Monaten während des Aufenthaltes abläuft, ist ein Testnachweis ab diesem Zeitpunkt notwendig.
  • Hotelfreibäder dürfen für ihre Hotelgäste öffnen. Weitere Bereiche wie Sauna und Wellness dürfen derzeit noch nicht geöffnet werden.
  • Sollte der Inzidenzwert an drei aufeinanderfolgenden Tagen wieder über 100 steigen, kann die Bundesnotbremse wieder in Kraft treten. Der Landkreis wird dann eine Bekanntmachung veröffentlichen, wonach die Betriebe wieder schließen müssten. Dies hätte zur Folge, dass bereits eingecheckte Gäste oder Gäste, welche spätestens am Tag der Bekanntmachung anreisen, am übernächsten Tag nach der Bekanntmachung wieder abreisen müssten. Mit Inkrafttreten der Bundesnotbremse sind dann leider Übernachtungen zu touristischen Zwecken nicht mehr erlaubt.
  • Es gelten weiterhin die Abstands-, Hygiene- und Zugangsregeln.

Wir bitten Sie, sich auf der Homepage des Landkreises Freudenstadt über den aktuellen Inzidenzwert und die daraus resultierenden Bekanntmachungen hinsichtlich Erlaubtem/Verbotenem zu erkundigen.

Weiterhin finden Sie umfassende Fragen- und Antworten-Kataloge mit für Sie relevanten Informationen unter folgenden Links:

Fragen und Antworten zu den Öffnungsschritten im Tourismus | Tourismus-Netzwerk Baden-Württemberg

Sichere Öffnungsschritte bei sinkenden Inzidenzen: Baden-Württemberg

FAQs CoronaVO - DEHOGA Baden-Württemberg

Einreisequarantäne teilweise aufgehoben | Tourismus-Netzwerk Baden-Württemberg