Im Museum auf die Geschichte hören


Schülerinnen und Schüler des Keplergymnasiums haben viele spannende Zeitzeugenberichte aus dem Jahr 1945 eingelesen. Die Berichte stammen von Freudenstädtern, die direkt nach dem Krieg oder auch Jahrzehnte später ihre Erlebnisse an den April 1945 und über die ersten Nachkriegsmonate erzählt und niedergeschrieben haben.

75 Jahre nach Kriegsende hat das Stadtarchiv Freudenstadt im letzten Jahr zum Gedenken an die Zerstörung der Stadt mit dem Keplergymnasium dieses Projekt durchgeführt. Die ausgewählten Beiträge wurden im Tonstudio Kuentz eingelesen. Auffallend ist, wie engagiert und einfühlsam die Schülerinnen und Schüler die Texte gesprochen haben.

Mit etwas Verzögerung wegen der pandemiebedingten Schließung können nun alle Tonspuren der Hörstation im Foyer des Stadthauses, auf der Ebene der Stadtbibliothek, angehört werden. Kurze Einführungstexte auf der Tafel erklären jeweils den Hintergrund zu einem Zeitzeugenbericht.

Der Eintritt in das Museum im Stadthaus ist kostenlos. Das Museum hat Dienstag bis Sonntag von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr geöffnet.

Die neue Hörstation im Museum