FREUDEHABEN - Die neue Gutscheinkarte für Freudenstadt

Freudehaben-Karte ermöglichen steuerfreien Sachbezug

Alle Vorteile der Freudehaben-Karte auf einen Blick:

Vorteile für die Bürger

Als Nutzer des digitalen Stadtgutscheins haben die Bürgerinnen und Bürger eine Karte, die in jedes Portemonnaie passt. Sie müssen nicht den gesamten Gutscheinbetrag auf einmal ausgeben, sondern können beliebige Teileinlösungen vornehmen oder das Guthaben mehrerer Geschenkkarten auf einer Karte zusammenfassen. Als Arbeitnehmer profitieren die Nutzer von der regelmäßigen monatlichen Aufladung und können so auch größere Beträge ansparen. Mit unserem digitalen Stadtgutschein entsteht ein modernes Bezahlerlebnis, das auch jüngere Nutzergruppen anspricht.

Vorteile für Akzeptanzstellen

Für die Händler, Gastronomen und sonstigen Dienstleister in der Stadt verringert sich der Aufwand bei der Annahme der Gutscheine und die Abrechnung. Es müssen keine Gutscheine mehr aufbewahrt und zusammengezählt oder Formulare ausgefüllt und eingereicht werden. Die Abrechnung erfolgt automatisch und kann von der Akzeptanzstelle zu jedem Zeitpunkt eingesehen und nachvollzogen werden. Zusätzliche Geräte müssen die Akzeptanzstellen dafür nicht anschaffen: es reicht ein normales Smartphone, Tablet oder Computer mit einem Internetanschluss.

Vorteile für Freudenstadt

Die Stadtgutscheine binden wichtige Kaufkraft vor Ort und steigern den Zusammenhalt und die Identifikation mit unserer Stadt. Jederzeit völlige Transparenz über alle Transaktionen und das System wächst ganz einfach mit der Ausbreitung des Gutscheinmodells in der Stadt mit – ohne dass sich der Aufwand verändert.

Arbeitgebergutschein (44 Euro)

Beim Arbeitgebergutschein handelt es sich um eine Auszahlung als sogenannter "steuerfreier Sachbezug" gemäß §8 Abs. 2 Satz 11 EStG. Dabei handelt es sich um eine Zuwendung durch den Arbeitgeber, die als Sachleistung ausgezahlt wird. Dieser "steuerfreie Sachbezug" kann monatlich bis zu 44 Euro pro Mitarbeiter betragen. Unser Gutscheinsystem erfüllt alle Voraussetzungen eines "steuerfreien Sachbezugs" und vereinfacht durch eine hohe Automatisierung die regelmäßige Teilnahme auch für größere Arbeitgeber.

Folgende Kosten entstehen für Arbeitgeber:

2,00 € pro Aufladung pro Mitarbeiter für Mitglieder beim FSM ODER HGV
2,50 € pro Aufladung pro Mitarbeiter für nicht Mitglieder beim FSM ODER HGV

Für Fragen steht Deniz Özkul von FreudenStadt Marketing gerne zur Verfügung: Deniz Özkul <deniz.oezkul@freudenstadtmarketing.de>