Seit Sonntag gelten neue Regeln


Am 01. April 2022 hat die Landesregierung eine neue Verordnung über die infektionsschützenden Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus beschlossen. Mit dieser neuen Corona-Verordnung fallen daher seit dem 03. April 2022 weitreichende Schutzmaßnahmen weg.
Wir haben die wesentlichen Maßnahmen gemäß der aktuellen Verordnung hier für Sie zusammengefasst:

· Es entfallen Zugangsbeschränkungen und die Maskenpflicht in Innenräumen. Regeln wie 2G+ oder 3G entfallen. Es gilt allerdings eine Abstands-, Masken- und Hygieneempfehlung.
Lediglich in ausgewählten Einrichtungen, wie z. B. Krankenhäusern, gilt weiterhin die Testpflicht und damit auch Zugangsbeschränkungen.

· Weiterhin ist eine medizinische oder FFP2-Maske verpflichtend zu tragen u.a. im ÖPNV, in Arzt- und Zahnarztpraxen sowie in Krankenhäusern.

· Es sind keine Kontaktbeschränkungen oder Personenobergrenzen für Veranstaltungen mehr vorgesehen.

Die ausführliche Corona-Verordnung finden Sie auf https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/aktuelle-corona-verordnung-des-landes-baden-wuerttemberg/

Das Bundesgesundheitsministerium hat angekündigt, dass sich die Bürger weiterhin in den Schnelltestzentren kostenfrei bis Ende Juni 2022 testen lassen können. Eine Übersicht über die Testzentren in Freudenstadt finden Sie hier.

Was muss beim Reisen beachtet werden?
Weiterhin eine Rolle spielen der Impf-, Genesenenstatus oder ein Testergebnis bei der Einreise nach Deutschland oder Reisen ins Ausland. Welche Regeln gerade wo gelten, hat die Europäische Union hier zusammengefasst.
Für die Einreise nach Deutschland gilt weiterhin, dass Personen ab 12 Jahre einen Nachweis der Impfung, Genesung oder ein negatives Testergebnis mit sich führen müssen. Antigen- oder PCR-Testergebnis dürfen maximal 48h alt sein. Wer aus einem amtlich bestätigten Virusvariantengebiet einreist, muss ein negatives PCR-Testergebnis vorlegen. Weitere Informationen erhalten Sie beim Auswärtigen Amt.