Oberbürgermeister beim Projekt „kicken und lesen“


Das Projekt „kicken und lesen“ wird von der Baden-Württemberg-Stiftung, dem VfB Stuttgart und dem SC Freiburg unterstützt. Das Freudenstädter Konzept wurde dabei bereits zum dritten Mal in Folge gefördert. Das ist bislang keinem Teilnehmer gelungen. „Es zeigt, dass unsere Ideen, die interessierten Schüler und das motivierte Betreuerteam überzeugen.“, freute sich Osswald. Über die Verknüpfung des Themas „Fußball“ sollen Jugendliche an das Lesen herangeführt werden und somit Lesekompetenz und der Spaß daran vermittelt werden. Der vorgestellte Riesenleseball hatten die Schüler gemeinsam mit Betreuer Bernd Möhrle (Schulsozialarbeiter, Akademie EIGENSINN) mit ihren Lieblingsartikeln und Vorbilder aus dem Bereich „Fußball“ beklebt. Das Projekt wurde auch von Freudenstädter Projektpartnern unterstützt. Die Kinder- und Jugendwerkstatt Eigensinn, CVJM Freudenstadt, die SpVgg Freudenstadt, der Freundeskreis Pro Asyl sowie der Schwarzwälder Boten haben sich daran beteiligt.