Besonderheiten bei Wahllokalen und bei der Auszählung


Der Wahlbenachrichtigung, die den Wahlberechtigten bereits zugegangen ist, können die Wählerinnen und Wähler, die der Wahl im Wahllokal den Vorzug geben, entnehmen, in welches Wahllokal sie sich begeben müssen. Die Wahlberechtigten der Wahlbezirke 001-03 und 001-06 werden vorsorglich darauf hingewiesen, dass die Wahllokale 'Gemeindehaus Martinskirche' sowie 'Falkenrealschule', die bei zurückliegenden Wahlen genutzt wurden, diesmal nicht zur Verfügung stehen. Die Wählerinnen und Wähler des Wahlbezirks 001-03 müssen sich zur Wahl in die Turn- und Festhalle, die Wählerinnen und Wähler des Wahlbezirks 001-06 in das Landratsamt Freudenstadt (Kantine) begeben.

Auch die Auszählung der Kommunalwahl birgt Besonderheiten. Die Auszählung der Stimmen der Europawahl erfolgt durch die Wahlvorstände der einzelnen Wahlbezirke nach Schließung der Wahllokale im jeweiligen Wahllokal bzw. durch die Briefwahlvorstände im Großen Ratssaal bzw. der Kantine im Rathaus.
 
Die 19 Wahlvorstände, die in den Wahllokalen tätig waren, ziehen nach der Auszählung der Stimmen der Europawahl in das Rathaus bzw. das Technische Rathaus um. Die Auszählung der Stimmen der Kommunalwahl wird dort in folgender Reihenfolge erfolgen:
 
Zuerst werden noch am Wahlabend die Stimmen der Kreistagswahl ausgezählt. Im Anschluss wird die Sitzung der Wahlvorstände unterbrochen. Am Montag, 27.05.2019 werden, beginnend ab 8.00 Uhr, die Stimmen der Gemeinderatswahl ausgezählt. Danach erfolgt die Auszählung der Stimmen der Ortschaftsratswahl.

Die Stimmzettelkuverts aus der Briefwahl bezüglich der Kommunalwahl werden zur Stimmauszählung an die Wahlvorstände übergeben. Für die Kommunalwahl wird kein separates Briefwahlergebnis ermittelt; die Stimmen aus der Briefwahl fließen in die Ergebnisse der einzelnen Wahlbezirke ein.