Sturmholzaufarbeitung abgeschlossen


Insgesamt 10.500 Festmeter Sturmholz bescherten Sturmtief Bianca und Sturmtief Sabine im Februar 2020 der Stadt Freudenstadt. Die Aufarbeitung des Holzes hatte im Frühjahr oberste Priorität im Stadtwald. Nun sind die Arbeiten abgeschlossen und die Fortwirte haben wieder freie Kapazitäten, um sich anderen notwendigen Arbeiten im Wald zuzuwenden, wie zum Beispiel der Instandsetzung von Schutz- und Wanderhütten.
 
Insgesamt sind im Stadtwaldgebiet über 40 Waldhütten zu finden. Das Spektrum reicht vom einfachen Unterstand bis zur geschlossenen und beheizbaren Waldhütte, wie der Arnold- und der Abendwieshütte. „So lange die Hüttendächer dicht sind und Wasser von der Holzkonstruktion ferngehalten wird, haben die Hütten eine nahezu unendliche Lebensdauer“, so Björn Waidelich, Forstbereichsleiter im Stadtwald. Damit das auch so bliebt, müssen ständig kleinere Reparaturen oder auch größere Instandhaltungsarbeiten an den Hütten vorgenommen werden. „Wir haben einige Hütten im Stadtwald auf der Sanierungsliste“, weiß Waidelich.

Forst-Azubis bei der Arbeit
Foto: Das Team der Ausbildungsstelle beim Sanieren der Hütte am Lauferbrunnen.

Anfang Mai reparierte daher das Team der Ausbildungsstelle um Revierleiter Jochen Armbruster das Dach der Hütte am Parkplatz Lauferbrunnen. Auch die Haist-Hütte hat ein teilerneuertes Dach bekommen. „Hier hat Sturmtief Sabine einen Baum entwurzelt und auf das Hüttendach geworfen“, erklärt Waidelich. Die Stiftung EiGEN-SiNN nutzt die gepachtete Hütte für pädagogische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Außerdem wird derzeit die Köhlerhütte am Kienberg aufwendig saniert: „Wir erneuern das komplette Fundament mit Buntsandsteinen. Hierzu wurde die Hütte mit einem Kran um fünf Meter zur Seite gesetzt, was für die Spaziergänger etwas ungewohnt aussieht“, erläutert Waidelich und beruhigt zugleich: „Die Hütte wird nach Erneuerung der Fundamente wieder an ihren alten Standort zurückversetzt.“ An der Hütte selbst wird auch das Dach erneuert. Angeregt hatte diese Sanierung eine Bürgerin, die das Erscheinungsbild der Köhlerhütte beanstandete.