Einzelhandel mal anders


Am vergangenen Dienstag (4. August) feierte der erste Pop Up Store in Freudenstadt Eröffnung. Gleich zum Start des neuen Konzeptes zur Belebung der Innenstadt präsentiert sich ein regionales Unternehmen in den momentan leerstehenden Räumen der ehemaligen Arkadenbuchhandlung. Die Seifenmanufaktur „Waldseifen“ aus Wörnersberg bietet unter dem Motto "Was Seife für den Körper ist, ist Lachen für die Seele" handgemachte Naturseifen bis zum 22. August am Oberen Marktplatz an.
 

Freudenstadt lebt von seiner lebendigen Innenstadt


Das vielfältige Einzelhandelsangebot rund um Deutschlands größten Marktplatz ist Anziehungspunkt für Gäste aus nah und fern. „Um diese Vielfalt zu erhalten und neue Impulse möglich zu machen, haben wir ein „Pop Up Store“- Angebot initiiert“, erklärt Oberbürgermeister Julian Osswald. Elke Latscha, Wirtschaftsbeauftragte der Stadt ergänzt: „Ziel des Projektes ist es, die aktuellen Leerstände mit Leben zu füllen und damit ein noch positiveres Erscheinungsbild der Innenstadt zu ermöglichen.“ Ihr Dank geht auch an die Eigentümer der Ladengeschäfte, die diese unbürokratisch gegen eine geringe Miete für die Zwischennutzung zur Verfügung stellen. Ziel bleibt natürlich weiterhin die dauerhafte Vermietung der Flächen.
Susanne Albert, Inhaberin der Seifenmanufaktur war sofort vom Konzept überzeugt und hat sich kurzfristig für den Verkauf am oberen Marktplatz entschieden: „Für mich als Existenzgründerin ist dieses Angebot eine Chance, die ich auf keinen Fall verpassen wollte. Viele wissen gar nicht was es in der Region für tolle Produkte und Angebote gibt – Seife ist aktueller denn je und handgesiedet eine Wonne für die Haut.“

Eröffnung des ersten Pop up Stores mit Oberbürgermeister Julian Osswald
 

Konzept Pop up Store


Unter dem Motto „Platz frei für Deine Shop & Event Ideen“ können sich Direktvermarkter, Gründer, Händler, Kreative und Unternehmen, die sonst vielleicht nur online präsent sind, zeitlich begrenzten kostenlosen Verkaufsraum in der Innenstadt reservieren. Das Konzept soll Gründern und neuen Unternehmen die Möglichkeit bieten, Produkte und Dienstleistungen unter Live-Bedingungen zu testen. Unter www.freudenstadt.de/popupstore können sich interessierte Anbieter über Details informieren. Kunden finden dort Infos zum aktuellen Pop Up Store.
Eigentümer von leerstehenden Ladengeschäften, die sich an der Aktion beteiligen möchten, können sich gerne bei der städtischen Wirtschaftsförderung melden.