Professor Unrat

Professor Unrat
Mi, 19. Mai 2021
20:00 Uhr

Schauspiel von Heinrich Mann / John von Düffel
^
Beschreibung
Hellsichtig befasst sich der Schriftsteller Heinrich Mann (1871-1950) bereits im Deutschen Kaiserreich mit der Analyse autoritärer Strukturen. Unrat tyrannisiert seine Schüler mit überzogenen Vorstellungen von Disziplin und Sittlichkeit, zerbricht an der bürgerlichen Doppelmoral und erlebt seinen gesellschaftlichen Untergang. Mit Marlene Dietrich unter dem Titel Der blaue Engel verfilmt, erlangt Manns satirischer Roman Weltruhm. John von Düffel, geboren 1966 in Göttingen, ist Dramaturg und Autor. Er ist am Deutschen Theater Berlin engagiert und Verfasser zahlreicher Bühnenstücke, Bühnenbearbeitungen sowie eigener Romane.
 
Für dem tyrannischen Gymnasialprofessor Raat ist der Schulalltag ein täglicher Kampf mit seinen Feinden, den Schülern Kieselack, Lohmann und von Ertzum. Diese haben für ihren Lehrer einen speziellen Spitznamen parat: ‚Unrat‘ rufen sie ihn hinter seinem Rücken. Beim Korrigieren von Lohmanns Aufsatzheft fällt Unrat eine Autogrammkarte mit dem Porträt einer leichtbekleideten Dame in die Hände. Auf der Rückseite ist Lohmanns ‚Huldigung an die hehre Künstlerin Fräulein Rosa Fröhlich‘ zu lesen.
Der Lehrer wittert die Chance, dem ihm besonders verhassten Lohmann die Karriere zu ruinieren. Zunächst macht er Rosa Fröhlich in dem Vergnügungslokal Der blaue Engel ausfindig und beschuldigt sie, seine Schüler zu verführen. Doch wie diese ist auch der Professor dem Charme der Künstlerin erlegen. Immer mehr gerät er in ihren Bann, sorgt dafür, dass die Schüler ihr nicht zu nahe kommen, und hält auch andere Verehrer von ihr fern. Gleichzeitig verwahrlost er zusehends.
Obwohl er erfahren muss, dass Rosa eine kleine Tochter hat, die ihm bisher verheimlicht wurde, kann er sich dazu durchringen, sich mit Rosa zu verloben. Unrat wird aus dem Schuldienst entlassen. Er erklärt Rosa, dass er sie immer noch heiraten wolle und bereit sei, ihren Lebenswandel zu akzeptieren. Nur von dem Schüler Lohmann müsse sie sich fernhalten!
Gemeinsam betrieben Rosa und Unrat ein Etablissement, in dem sich die Herren der Stadt vergnügen. Zwei Jahre vergehen. Rosa trifft auf Lohmann, der es inzwischen zum erfolgreichen Geschäftsmann gebracht hat. Er habe von ihren finanziellen Schwierigkeiten gehört und breitet seine prall gefüllte Brieftasche vor ihr aus. Als Rosa ihm das Gedicht vorträgt, das er einst für sie geschrieben hat, kommt es zwischen den beiden zum leidenschaftlichen Kuss.
Unrat beobachtet die Szene,… Was wird passieren?
 

 
^
Veranstaltungsort
Kurhaus
Lauterbadstrasse 5
72250 Freudenstadt
^
Treffpunkt
Theater im Kurhaus
^
Kosten
Eintritt: 26 EUR / 23 EUR / 20 EUR
Schüler/Studenten 5 EUR auf ausgewählten Plätzen
(gegen Vorlage des Ausweises bei Kartenkauf und Einlass)
^
Hinweise
Für dieses Stück können erst ab dem 07. September 2020 Karten gekauft werden.

  • Bei dieser Veranstaltung erhalten Sie freien Eintritt mit der "Schwarzwald Plus"-Karte
  • Diese Veranstaltung ist barrierefrei
  • Diese Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt
^
Veranstalter
^
Termin in Kalender übernehmen
^
Termin ausdrucken