Volltextsuche auf: https://www.freudenstadt.de
Badegäste mit Schwimmnudeln
Seite vorlesen

Ausbildung zum Fachangestellten für Bäderbetriebe (m/w/d)

Fachangestellte für Bäderbetriebe haben ein breitgefächertes Aufgabenfeld. Sie sind für die Sicherheit der Badegäste verantwortlich und beaufsichtigen den Badebetrieb. Sie sind kreativ, wenn es darum geht, Kurse und Events (z.B. “Eröffnung Wellnessbereich“; 30 Jahre Pano-Jubiläum) zu planen und durchzuführen. Sie leiten Schwimm- und Aqua-Fitness Kurse oder Schwimmwettkämpfe.

Fachangestellte für Bäderbetriebe kontrollieren und warten technische Anlagen für einen reibungslosen Ablauf des Badebetriebs. Sie pflegen die Schwimm-badanlage und führen Wasseranalysen durch.

Sie sollten körperlich fit sein und gute Schwimmkenntnisse haben.

Weitere Ausbildungsbereiche sind:

  • Aufrechterhaltung der Betriebssicherheit
  • Arbeitssicherheit, Umweltschutz und Energie-verwendung
  • Einleiten und Ausüben von Wasserrettungs-maßnahmen
  • Durchführen von Erster Hilfe und Wieder-belebungsmaßnahmen
  • Pflegen und Warten Bäder- und freizeittechnische Einrichtungen

Ausbildungsdauer:

3 Jahre

Bestandteile:

  • ca. 38 Wochen Blockunterricht an der Landesfachschule für Fachangestellte für Bäderbetriebe in Mannheim
  • ca. 105 Wochen betriebliche Ausbildung, überwiegend im Panorama-Bad in verschiedenen Abteilungen


gewünschter Schulabschluss:

mindestens Hauptschulabschluss

Erwünscht:

Rettungsschwimmerabzeichen in Silber

Ausbildungsvergütung:

1. Jahr: 1018,26 €
2. Jahr: 1068,20 €
3. Jahr: 1114,02 €

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Bewerbungs-schreiben, Lebenslauf, Foto, Kopien der letzten Schulzeugnisse) senden Sie bitte bis 31.10.2020 an die

Stadtverwaltung Freudenstadt
Haupt- und Personalamt
Marktplatz 1
72250 Freudenstadt
Oder per Mail an karriere@freudenstadt.de   

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.
Wie ein Auszubildender zum Fachangestellten für Bäderbetriebe selbst seinen Arbeitsalltag beschreibt, könnt ihr hier nachlesen:

Azubiinterview | PDF
Nach oben