Hundesteuer - Hund anmelden

Sind Sie Halter eines Hundes, müssen Sie diesen beider Sadtverwaltung anmelden und für den Hund Hundesteuer zahlen.

^
Mitarbeiter
^
Formulare
^
Voraussetzungen

Sie halten einen Hund.

^
Verfahrensablauf

Sie können die Anmeldung persönlich, schriftlich oder online vornehmen.

Persönliche / Schriftliche Anmeldung: für die Anmeldung Ihres Hundes können Sie das Formular „Anmeldung zur Hundesteuer“ verwenden (das Formular erhalten Sie über unsere Homepage oder als Auslage bei der Stadtverwaltung).

Online-Anmeldung: für die Online-Anmeldung Ihres Hundes benötigen Sie kein Formular. Die angeforderten Daten werden im Serviceportal „service-bw“ online ausgefüllt und direkt an die Stadtverwaltung übertragen.
Bei Bedarf können Sie das SEPA-Basislastschriftmandat bereits ausgefüllt online einreichen (als Nachricht über Ihr Service-Postfach an den Empfänger „Stadt Freudenstadt“).

Zur Online-Anmeldung gelangen Sie hier 

^
Erforderliche Unterlagen

eventuell: Rassenachweis; das kann für die Höhe der Hundesteuer wichtig sein.

Erkundigen Sie sich vorher bei der zuständigen Stelle, ob und welche Unterlagen Sie vorlegen müssen.

^
Frist/Dauer

Sie müssen Ihren Hund innerhalb des Monats anmelden, in dem die Hundehaltung beginnt, beziehungsweise Sie zuziehen.

^
Kosten/Leistung

Die Höhe der Hundesteuer wird von den Gemeinden in der örtlichen Hundesteuersatzung festgelegt und ist je nach Gemeinde unterschiedlich.

Für Freudenstadt gilt:

96,00 Euro pro Jahr. Für jeden weiteren Hund 192,00 Euro pro Jahr.

Hinweise über Hundesteuerbefreiungen finden Sie in unserer Satzung.
^
Sonstiges

Melden Sie Ihren Hund nicht an, ist das eine Ordnungswidrigkeit.

Beachten Sie auch mögliche Regelungen zu Leinenzwang, Hundekotbeseitigung und verbotenen Orten wie beispielsweise Metzgereien in Ihrer Gemeinde.

^
Rechtsgrundlage

§ 9 Kommunalabgabengesetz (KAG) (Gemeindesteuern) in Verbindung mit der jeweiligen Satzung Ihrer Gemeinde

^
Satzung
^
Zugehörigkeit zu