Abwasserbehandlung und Abfallbeseitigung sollten nicht verwechselt werden. Immer wieder muss die Kanalisation mit Belastungen fertig werden, für die sie nicht geschaffen wurde. Dabei können Funktionen wichtiger Anlageteile versagen und sogar beschädigt werden.
Deshalb: Abfall gehört nicht ins Abwasser! Die Toilette ist kein Müllschlucker.

Speisereste, Binden, Stoffteile, Zigarettenkippen, Katzenstreu sind nur einige der Abfallstoffe, die in den Restmüll/Biomüll gehören. Diese Stoffe können Abwasseranlagen verstopfen und Pumpen beschädigen und müssen in den Kläranlagen mit zusätzlichem Aufwand wieder herausgeholt und korrekt entsorgt werden. Auch wer Medikamente oder Farbreste auf diese Weise entsorgt, riskiert Substanzen in den Wasserkreislauf zu bringen, die nicht mehr entfernt werden können und somit letztendlich wieder in unsere wichtigste Ressource – das Grundwasser – gelangen.


Feste oder flüssige Stoffe, die nicht in den Ausguss oder die Toilette gehören

Abfluß- , Sanitär- und WC-Reiniger

  • Können Ihre Rohrleitungen und Dichtungen zerfressen
  • Vergiften das Abwasser
  • Behindern die biologische Abwasserreinigung
Deshalb gar nicht erst verwenden, besser Saugglocke , Rohrreinigungsspirale und Klobürste benutzen


Brat- und Frittierfett, Speiseöl

  • Lagert sich hauptsächlich in Ihren Abflußrohren ab
  • Führt zur Verstopfungen in Hausanschlussleitungen und Kanälen
Deshalb erkaltet in den Restmüll

Medikamente

  • Vergiften das Abwasser
  • Behindern die biologische Reinigung
Deshalb zu den Annahmestellen der Apotheken 

Umweltgefährdende Stoffe

  • Säuren und Laugen
  • Lösungsmittel
  • Desinfektionsmittel
  • Abbeizmittel
  • Holzschutzmittel
  • Altöl
  • Farben
  • Lacke
  • Pflanzenschutzmittel
  • Insektenbekämpfungsmittel usw.


Konsequenzen

  • Vergiften das Abwasser
  • Behindern die biologische Reinigung
Deshalb zu Annahmestellen und mobile Sammlungen der Abfallwirtschaft bzw. Rückgabe an Handel


Slipeinlagen, Binden, Kondome, Haare, Windeln und Ohrenstäbchen aus Kunststoff

  • Verstopfen Rohre und Kanäle - letzteres behindert und verteuert die Abwasserreinigung
Deshalb in den Restmüll damit!

Speisereste

  • Verstopfen Ihre Rohrleitungen und Kanäle
  • Ziehen Ratten an
Deshalb zum Kompost oder Biomüll!

Zigarettenkippen, Rasierklingen, Korken und Flaschenverschlüsse usw.

  • Behindern und verteuern die Abwasserreinigung
Deshalb zum Restmüll bzw. Gelber Sack

Auch Streusplitt, der im Frühjahr von Hofzufahrten, Zugängen und Gehwegen gekehrt wird, ist Restmüll und darf nicht über Straßeneinläufe „entsorgt“ werden.