Dienstleistung

Brandverhütungsschau

Die Brandverhütungsschau dient der vorbeugenden Abwehr von Gefahren, die durch einen Brand entstehen können. Sie ist daher, in der Regel in allen baulichen Anlagen und Räumen durchzuführen, die wegen ihrer baulichen Beschaffenheit oder Nutzung in erhöhtem Maße brandgefährdet sind oder in denen bei Ausbruch eines Brandes eine größere Zahl von Personen gefährdet werden kann.
Bei der Brandverhütungsschau ist festzustellen, ob der Entstehung und Ausbreitung von Schadenfeuer im Interesse der Abwendung von Gefahren für Leben und Gesundheit in ausreichendem Maße vorgebeugt wird und bei einem Brand wirksame Lösch- und Rettungsarbeiten möglich sind.

Die Brandverhütungsschau ist in Zeitabständen von 5 Jahren durchzuführen. Sie ist in kürzeren Zeitabständen durchzuführen, wenn es wegen der vorbeugenden Abwehr von Gefahren in bestimmten baulichen Anlagen und Räumen geboten erscheint.
Wird bei der Durchführung der Brandverhütungsschau der Aufgabenbereich anderer Behörden oder Stellen berührt (z.B. Gewerbeaufsicht, Immissionsschutzbehörde etc.), ist ihnen Gelegenheit zu geben, sich an der Brandverhütungsschau zu beteiligen.

Dem Eigentümer und dem Betreiber der baulichen Anlagen oder Räume soll der Termin der Brandverhütungsschau rechtzeitig bekanntgegeben werden.

Über die Brandverhütungsschau ist eine Niederschrift zu fertigen, die die festgestellten Mängel enthält. Jedem Beteiligten, sowie dem zur Mängelbeseitigung Verpflichteten, ist eine Ausfertigung zuzuleiten.

Dem zur Mängelbeseitigung Verpflichteten ist für die Beseitigung der festgestellten Mängel eine angemessene Frist zu setzen.
Die Baurechtsbehörde kann in einer Nachschau prüfen, ob die Mängelbeseitigung erfolgt ist.  
Mitarbeiter
^
Mitarbeiter
Zugehörigkeit zu
^
Zugehörigkeit zu
Verfahrensablauf
^
Verfahrensablauf
Der Termin für die Brandverhütungsschau wird rechtzeitig (mind. 14 Tage vorher) dem Eigentümer (Mieter/Pächter) schriftlich bekanntgegeben, und die zu beteiligenden Fachbehörden zur Begehung eingeladen.
Kosten/Leistung
^
Kosten/Leistung
Für die durchgeführte Brandverhütungsschau werden Gebühren erhoben.
Diese ergeben sich aus 20.31 des derzeit gültigen Gebührenverzeichnisses zur Verwaltungsgebührensatzung der Stadt Freudenstadt.
Rechtsgrundlage
^
Rechtsgrundlage
Satzung
^
Satzung

Impressionen aus Freudenstadt
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK