Dienstleistung

Vergnügungssteuer

Die Vergnügungssteuer wird in Freudenstadt in Form einer Spielautomatensteuer nach der Vergnügungssteuersatzung ( vgl. Ortsrecht ) erhoben.

Die Steuer wird für Spielgeräte ohne Gewinnmöglichkeit als Pauschalsteuer nach festen Sätzen und nach der Anzahl der Spielgeräte für jeden angefangenen Kalendermonat erhoben.

Der Steuersatz beträgt je Monat für Spielgeräte

ohne Gewinnmöglichkeit in einer Spielhalle: 66 €
an einem sonst. Aufstellungsort : 40 €

Für Spielgeräte mit Gewinnmöglichkeit beträgt der Steuersatz 20% der elektronisch gezählten Bruttokasse.
Für diese Geräte ist eine Steuererklärung ( vgl. Anlage ) abzugeben.

Steuerbefreiung:
Geräte ohne Gewinnmöglichkeit, die nach ihrer Bauart nur für die Benutzung durch Kleinkinder bestimmt sind.
Geräte ohne Gewinnmöglichkeit oder mit Warengewinnmöglichkeit, die auf Jahrmärkten, Volksfesten und ähnlichen Veranstaltungen bereitgehalten werden
Geräte zur Wiedergabe von Musikdarbietungen ( z.B. Musikautomaten )
Billardtische, Tischfußballgeräte und Dartspielgeräte.

Mitarbeiter
^
Mitarbeiter
Zugehörigkeit zu
^
Zugehörigkeit zu
Voraussetzungen
^
Voraussetzungen
Anzeigepflichten:
Die Aufstellung und die Abschaffung eines Gerätes ist vom Automatenaufsteller innerhalb von 2 Wochen schriftlich anzuzeigen.
In der Anzeige ist der Aufstellungsort, die Art des Gerätes mit genauer Bezeichnung und der Zeitpunkt der Aufstellung bzw. Entfernung sowie der Name und die Anschrift des Aufstellers anzugeben.

Formular
^
Formular
Satzung
^
Satzung

Impressionen aus Freudenstadt
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK