Dienstleistung

Entsorgung von Kleinkläranlagen und geschlossenen Gruben

Die Fäkalschlammentleerung aus Kleinkläranlagen und geschlossenen Gruben (dezentrale Abwasserbeseitigung) - bei Grundstücken, die aufgrund Ihrer Lage im Außenbereich nicht oder nur unter unverhältnismäßig hohem Kostenaufwand an die öffentliche Kanalisation angeschlossen werden können - ist in der Satzung über die Entsorgung von Kleinkläranlagen und geschlossenen Gruben geregelt.

Die Stadt betreibt die unschädliche Beseitigung des Schlammes aus Kleinkläranlagen und des gesammelten Abwassers aus geschlossenen Gruben als öffentliche Einrichtung. Die Abwasserbeseitigung umfasst die Abfuhr und Beseitigung des Schlamms aus Kleinkläranlagen sowie des Inhaltes von geschlossenen Gruben einschließlich der Überwachung des ordnungsgemäßen Betriebs dieser Anlagen.

Zur Abfuhr von Fäkalabwässern aus Kleinkläranlagen und Gruben wenden Sie sich bitte direkt an die Mitarbeiter des Baubetriebsamtes der Stadt Freudenstadt, Herrn Höß und Herrn Auer.

Zwecks Überwachung des ordnungsgemäßen Betriebs dieser Anlagen wenden Sie sich bitte an den Technischen Betriebsleiter des Eigenbetriebs Abwasserbeseitigung, Herrn Orzschig.
Mitarbeiter
^
Mitarbeiter
Zugehörigkeit zu
^
Zugehörigkeit zu
Kosten/Leistung
^
Kosten/Leistung
Die Abfuhrgebühr beträgt

  • bei Kleinkläranlagen 95,00 Euro für jeden cbm Schlamm
  • bei geschlossenen Gruben 73,00 Euro für jeden cbm Entleerungsgut
Angefangene Kubikmeter werden bis 0,5 auf die vorausgehende volle Zahl abgerundet, solche über 0,5 auf die nächstfolgende volle Zahl aufgerundet.

weitere Hinweise
^
weitere Hinweise
Satzungen
^
Satzungen
Broschüre
^
Broschüre
verwandte Dienstleistungen
^
verwandte Dienstleistungen

Impressionen aus Freudenstadt
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK