Volltextsuche auf: https://www.freudenstadt.de
Der Neptunbrunnen im Winter
Seite vorlesen

Sehenswürdigkeiten

Der größte Marktplatz Deutschlands, die markante Stadtkirche, das historische Besucherbergwerk oder der Friedrichsturm mit seinem fantastischen Blick über die Stadt: Freudenstadt ist sehens- und erlebenswert.

Werfen Sie einen Blick auf ausgesuchte Punkte in Freudenstadt und lernen Sie unsere Stadt kennen.

Historisches Besucherbergwerk

mit Luftschutzbunker
Aufstieg im Bergwerk in eine der Stufen
Straßburger Straße 56
72250 Freudenstadt

Das Historische Besucherbergwerk wurde 1998 durch einen Zufall wieder entdeckt. Durch viel ehrenamtliches Engagement wurde es für Besucher neu zugänglich gemacht. Der vom 15. bis ins 17. Jahrhundert betriebene Bergbau galt vorzugsweise dem Silber. Schwerspatgänge mit kupfer- und silberhaltigen Fahlerzen kommen vor allem im Gebiet Freudenstadt und Neubulach vor. Der 68 Meter tiefe Schacht wurde vor Jahrhunderten in Stufen als Bewetterungsschacht auf den historischen Christophsstollen abgeteuft.
Abteufen oder teufen (auch: Niederbringen) ist ein Begriff aus der Bergmannsprache. Es bezeichnet die Herstellung von senkrechten Hohlräumen (Schächten oder Bohrlöchern) von oben nach unten zur Erschließung von Lagerstätten.
Der Schacht kann in mehreren Besichtigungs- und Schwierigkeitsstufen besucht werden.

Öffnungszeiten

Mai- Oktober

Samstag, Sonn- und Feiertage 14:00 - 17:00 Uhr


Gruppenführung auch außerhalb dieser Zeit möglich.
Info unter Tel. 07441/ 864-730

^
Parkmöglichkeiten

Alle Sehenswürdigkeiten

Newsletter-Anmeldung

Melden Sie sich jetzt beim Newsletter von Freudenstadt an und seien Sie immer up to date.

Newsletter-Anmeldung
Nach oben